Unsere pädagogischen Schwerpunkte

In unserer Einrichtung betreuen wir Kinder aus mehreren Nationen, weshalb Mehrsprachigkeit für uns zur Normalität gehört und ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit ist.

Aus diesem Grund ist für uns das frühe Heranführen an eine weitere Sprache sehr bedeutend, um die kommunikativen und sprachlichen Kompetenzen der Kinder sowie die Offenheit und Fähigkeit für das Erlernen von Sprachen im Allgemeinen zu fördern. Bilinguale Erziehung bietet darüber hinaus die Chance, andere Kulturen kennenzulernen und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben.

In unserer Kita arbeiten wir bilingual. Das bedeutet, dass die Kinder mit einer anderen Sprache als der Muttersprache in Berührung kommen. Unsere zweite Sprache ist Englisch.

Uns als Kita ist es wichtig, dass die Kinder der bilingualen Gruppe im Alltag spielerisch mit der Fremdsprache in Kontakt kommen. Auf vielfältige Weise ermöglichen zum Beispiel Lieder, Gespräche und Kreisspiele, dass die Kinder die zweite Sprache beiläufig und nach dem Prinzip des Muttersprachenerwerbs kennenlernen und in ein sogenanntes „Sprachbad“ eintauchen können. Die Integration der zusätzlichen Sprache in den Alltag, auch Immersionslernen genannt, ermöglicht allen Kindern gleichermaßen den Zugang zu diesem Angebot - unabhängig von der finanziellen und sozialen Situation der Familie.

Bei den Woodpeckern und Kingfishern treffen die Kinder auf englische Muttersprachler also „Native-Speaker".

Beim Immersionslernen folgen wir dem Prinzip „One person, one language“.